PSG- Stammestag
  
Am 06 Februar 2022 kamen 35 Mädchen von 5 bis 29 Jahren im Gemeindezentrum Oeffingen zusammen, um ihre neue Stammesvorsitzende zu wählen. Luca Lawitschka wurde als neue Vorstandsfrau gewählt und unterstützt nun Prisca Ebner.
Im Anschluss wurde in Kleingruppen gebastelt, gespielt und Leckereien über dem
Lagerfeuer wie Stockbrot, Waffeln oder Popcorn gemacht.
 
 
 

 
Friedensdemo mit anschließendem Kuchenverkauf für die Ukraine
 
Am Sonntag den 06.03.2022 nahmen wir Pfadfinder der der Friedensdemo an der Station "FRIEDEN" des Besinnungsweges teil. 
Nach vielen tollen Reden und Liedern, sangen wir mit den Menschen noch eine abgewandelte Form unseres Liedes "Flinke Hände Flinke Füße".
Anschließend veranstalteten wir am Oeffinger Gemeindezentrum noch einen Kuchenverkauf, gegen  Geld- oder Sachspenden.
Hierbei nahmen wir insgesamt knapp 1200€ ein, was wir auf 1500€ aus der Stammeskasse aufrundeten und bekamen säckeweise Kleider, Lebensmittel und Hygieneartikel.
Das gesammelte Geld ging an die Caritas zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine und die Sachspenden sowohl an die Hilfsprojekte der katholischen Kirche, als auch an Alexander Gruslak, welcher sich sehr für die Menschen in der Ukraine einsetzt.
 
Wir bedanken uns vorallem bei den Eltern, die uns einen Kuchen gespendet haben und natürlich bei allen, die an der Demo teilgenommen, oder Kuchen, Geld oder Gegenstände gespendet haben.
 
Wir sind für den Frieden und wünschen den Menschen in der Ukraine alles Gute!
 
 

 
Sternsinger 2022 
 
Mit 45 Königen, Sternträgern und Mitlaufenden waren wir eine starke Truppe und machten uns in 7 Gruppen auf den Weg,
den Segen in die Oeffinger Häuser zu bringen.
Dabei sammelten wir knapp 7T€ für Kinder, in diesem Jahr speziell für Gesundheitseinrichtungen in Afrika.
Trotz kühlen Temperaturen blieben wir warm, indem wir singend das ein oder andere Treppenhaus erklommen und uns beim Mittagessen den Bauch mit Pizza vollschlugen.
 
 
 

 
 
Bezirkswochenende DPSG Rottenburg- Stuttgart
 
 
Vom 22. bis zum 24.10.2021 fand das jährliche Bezirkswochenende auf dem Ebersberg statt.
Neben einer von uns organisierten Stafette, abwechslungsreichem Abendprogramm und leckerem Essen, trafen sich Sonntag Mittag die Bezirksvorstände mit allen Stammesvorständen des Bezirks zur Bezirksversammlung.
Es war wie jedes Jahr ein cooles Wochenende mit gelungenem Austausch unter den Stämmen.
 
 

 
   Visionswochenende   
 
 30 Leiter*innen und Mitarbeiter*innen vom Stamm Oeffingen trafen sich vom 15.-17.10.2021 auf dem Schloss Ebersberg zum Visionswochenende. 
 
 
Tag 1
 
Am Freitag trafen alle Teilnehmenden gegen 17:30 Uhr auf dem Schloss Ebersberg ein. Den Freitag wollten wir gelassen angehen und starteten das Wochenende mit Maultaschen und Kennenlern- und Geländespielen. Ausklingen ließen wir den Abend mit Gitarre und Lagerfeuer. 
 
 
Tag 2
 
Am Samstag starteten wir das Programm mit dem Auswerten der Feedbackbögen. Diese wurden vorher in den Gruppenstunden von unseren Kindern ausgefüllt. Fragen wie: „Fühlst du dich wohl bei den Pfadis“, „Hast du irgendwelche Tipps für deine Leiter*innen“ halfen uns dabei, die Gruppenstunden und den Umgang mit den Kindern zu optimieren. Anschließend diskutierten und überlegten wir uns in Kleingruppen neue Impulse für die Gruppenstunden in den jeweiligen Altersgruppen.
 
Nach dem Mittagessen durften wir Wolle von ZH Consulting GbR für den nächsten Programmpunkt begrüßen. Wir starteten mit einer erlebnispädagogischen Übung, die zur Verbesserung der Zusammenarbeit in unserem Stamm sowie zur Prozessoptimierung diente. 
 
Anschließend widmeten wir uns dem Haupt-Programmpunkt des Wochenendes. Wir stellten uns die Frage: Was ist uns im Stamm und in der Jahresplanung so wichtig, dass wir es auf jeden behalten wollen und genau so weiterführen möchten? In vier Gruppen schrieben wir genau diese Punkte auf kleine Kärtchen. Anschließend wurde in der großen Gruppe alles zusammengetragen und begründet. Einige Punkte, die schon seit Jahrzehnten feste Bestandteile in der Jahresplanung der Pfadis sind, wurden allerdings von keiner Gruppe genannt. Zu diesen Themen gehörten: die Waldweihnacht, der Pfadi-Adventsmarkt und Fronleichnam. Über diese Events diskutierten wir im Anschluss intensiv und fragten uns, ob wir diese wirklich weiterhin organisieren möchten.  

Das Ergebnis:
- die Waldweihnacht bleibt fester Bestandteil der Jahresplanung
- Fronleichnam nur noch alle x Jahre vorbereiten und andere Jungendverbände fragen, ob sie auch ein Jahr übernehmen möchten
- Pfadi-Adventsmarkt wird abgeschafft, da der Dezember voll mit Events ist, die die Pfadis organisieren und daher nur ein zusätzlicher Stressfaktor ist. Für alle Gruppen, die trotzdem Selbstgebasteltes verkaufen möchten, bietet sich der Gewerbeverein-Adventsmarkt an.
 
Gleich wie die erste Frage arbeiteten wir nun auch die zweite Frage aus: Was möchten wir in unsere Jahresplanung oder in unseren Stamm aufnehmen/hinzufügen?
Nachdem alle Vorschläge in der Mitte offengelegt und vorgestellt wurden, durften alle Teilnehmenden mit bunten Punkten abstimmen, was sie am besten finden. 
 
Das Ergebnis:
1. Platz: Stammeskleidung 
2. Platz: Workshop-Nachmittag / Schaulager für alle
3. Platz: Neue Liederbücher
 
Um das Ganze konkret zu machen wählten wir direkt im Anschluss für alle drei Themen einen AK. An dieser Stelle: vielen Dank an Wolle für die neutrale und zielführende Moderation!

Diesen vollbepackten Tag ließen wir mit Linsen Bolognese, Abendimpuls und Lagerfeuer ausklingen.

 

Tag 3

Am dritten Tag hieß es noch aufräumen, putzen und natürlich „knack und back“.
 
Es war uns ein Fest!
Gut Pfad
Eure Stavos